Search This Blog

Sonntag, 24. November 2013

Ride the Hype!

Die Unternehmensberatung Detecon widmet sich in einem Report der Identifikation von Trends für Unternehmen. Auf der Basis von knappen Fallstudien, die erfolgreiche und erfolglose Reaktionen auf erwartete Trends darstellen, fokussieren die Autoren auf die Bedeutung der
Frühzeitigen Hype-Identifikation
für Unternehmen. Dabei verweisen sie auf die Medienaufmerksamkeit bei schneller Adaption. Ein Argument, was sicher in der Medienbranche angebracht ist, in anderen Branchen aber nicht ausschlaggebend sein dürfte.

Als geeignete Methoden zur Identifikation werden
(1) Lead-Usern,
(2) Online-Communities,
(3) Hype-Scouts und
(4) Marktscreening von  Innovationsabteilungen aufgeführt.

Die Empfehlung lautet, Trends in den Dimensionen
Marktattraktivität, Unternehmensfit und Risiko
zu bewerten und individuelle Handlungsempfehlungen abzuleiten. Letzteres ist aus meiner Sicht eine Selbstverständlichkeit. Interessant ist die hohe Gewichtung des Unternehmensfits, der Übereinstimmung des Unternehmens mit dem Trend verbunden mit der Fragestellung, ob die Reaktion auf den Trend zu der Unternehmensstrategie passt. Leider werden spannende Fragen nach Risikobewertungsmethoden und Bewertung der Marktattraktivität nicht tiefer behandelt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

< >